Teile aus einer Schau herausschneiden

Plattform für technische und gestalterische Fragen und Antworten zu m.objects, der Hersteller beteiligt sich gerne...
Antworten
Karsten P
Beiträge: 105
Registriert: 24.01.18, 18:46

Teile aus einer Schau herausschneiden

Beitrag von Karsten P »

Hallo liebe M.objects-User,

ich bin gerade dabei, aus einer Schau einzelne kleine Abschnitte herauszuschneiden, um sie zu einer "Kurzform" an anderer Stelle in der Timeline zusammenzufügen. Dazu benutze dabei die Funktion STRG+Umsch+K, um alle Spuren am Locator gleichzeitig zu schneiden.

Weiss jemand eine elegante Methode, den Abschnitt zwischen zwei Schnitten komplett zu markieren, ohne alle entstandenen Schnipsel in den einzelnen Spuren einzeln anklicken / markieren zu müssen?

Besten Dank und schönes Wochenende

KarstenP
hora58
Beiträge: 399
Registriert: 18.07.15, 15:02
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Teile aus einer Schau herausschneiden

Beitrag von hora58 »

Hallo Karsten,

na ja, die eleganteste Methode ist meines Erachtens, die fraglichen Objekte per Lasso - also durch Einrahmen mit gedrückter LMT - einzufangen.
Zur Sicherheit könntest Du ja aus dem gewünschten Bereich vorher eine Ereignisgruppe bilden, um nach dem Schneiden wieder alles mit einem Klick zu ewischen. Aber auch dafür ist das "Lasso" hilfreich.

Aber in diesem Zusammenhang als Vorschlag für Hr. Richter:

Mir sind da die Marken für den "Exportbereich" in den Sinn gekommen. Die sind zwar für einen (Teil)Videoexport gedacht.
Wäre es denn evtl. zusätzlich eine nützliche Funktion, alles was sich unter dem "Exportbereich" befindet ausschneiden zu können?

Viele Grüße
Horst
m.objects X2023 (2615) Creative, XMG Neo 32GB und Nvidia GTX2070 Super 8GB , Win10/64 Pro ... | Mitglied bei www.av-dialog.de | ...
Karsten P
Beiträge: 105
Registriert: 24.01.18, 18:46

Re: Teile aus einer Schau herausschneiden

Beitrag von Karsten P »

Hmm... um das Lasso nutzen zu können, muss ich ja aber erst einmal Lücken um den ausgeschnittenen Bereich herum erzeugen, d.h. mindestens zweimal alles rechts (von den Schnittstellen) markieren und nach rechts verschieben. Und dann den entstandenen Bereich (der ja auch einmal über viele Spuren gehen kann) mit dem Lasso einfangen... wirklich einfach finde ich das nicht.

Einfach wäre, den Locator irgendwo in den Bereich zwischen den Schnitten zu setzen und mit einer Tastatur-/Mauskombination den Bereich um den Locator herum zwischen den Schnitten markieren und ausschneiden zu können. Aber ich hatte schon befürchtet, dass es soetwas (noch) nicht gibt.

Die Idee von hora58, dafür Exportbereiche nutzbar zu machen, finde ich übrigens pfiffig!

Viele Grüße

KarstenP
m.objects
Site Admin
Beiträge: 1265
Registriert: 20.06.02, 15:27
Wohnort: Münster (Westf.)
Kontaktdaten:

Re: Teile aus einer Schau herausschneiden

Beitrag von m.objects »

Hallo KarstenP,

das Erzeugen von Lücken an den Grenzen des zu kopierenden Bereichs ist nicht notwendig.
Am einfachsten funktioniert in diesem Anwendungsfall die Auswahl mit dem Lasso bei gehaltener Shift-Taste, denn so werden automatisch immer vollständige Medien (Lichtkurven, Tonhüllkurven) selektiert.

Für die Umsetzung des Vorschlags der Selektion eines definierten Exportbereiches müsste man noch klären: Was soll mit Ton- oder Videopassagen passieren, die auf einer oder beiden Seiten aus diesem Bereich herausragen? Sollen diese jeweils komplett kopiert werden?
Ist es gegenüber dem Selektieren mit gedrückter Shift-Taste wirklich ein Gewinn in Sachen Einfachheit?

Mit freundlichem Gruß
Steffen Richter
hora58
Beiträge: 399
Registriert: 18.07.15, 15:02
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Teile aus einer Schau herausschneiden

Beitrag von hora58 »

Hallo zusammen,

wenn ich mich hier nochmal bezüglich meines Vorschlags einmischen darf.
Was soll mit Ton- oder Videopassagen passieren, die auf einer oder beiden Seiten aus diesem Bereich herausragen? Sollen diese jeweils komplett kopiert werden?
Ist es gegenüber dem Selektieren mit gedrückter Shift-Taste wirklich ein Gewinn in Sachen Einfachheit?
A) Ich würde am Anfang und Ende des potentiellen Exportbereichs "gnadenlos" über alle Komponenten hinweg schneiden. Wenn ich so etwas mache, sorge ich vorher dafür, dass an den Schnittstellen nichts wesentlich übersteht. ( Beim "Als Video" oder "Als EXE"- Teilexport verhält es sich ja ähnlich).

B) Ein wesentlicher Gewinn in Sachen Einfachheit ist es tatsächlich erst mal nicht.
Aber:
C) Man sollte nicht nur "das Ausschneiden" als Solches betrachten, sondern analog zum Exe, Video oder Showexport auch die weitere Logistik/Medienverwaltung mit einbeziehen.
Es wäre doch konsequent, dass bei gesetztem Exportbereich auch unter "Datei>>Mediendateien verwalten>>aktuelle Show in ein neues Projektverzeichnis exportieren" die Abfrage - wie bei Exe und Video - nach "Alles"? oder "Bereich"? kommt.
Damit hätte der "Exportbereich" für jeden Fall entsprechende Wirkung.

Viele Grüße
Horst
m.objects X2023 (2615) Creative, XMG Neo 32GB und Nvidia GTX2070 Super 8GB , Win10/64 Pro ... | Mitglied bei www.av-dialog.de | ...
Karsten P
Beiträge: 105
Registriert: 24.01.18, 18:46

Re: Teile aus einer Schau herausschneiden

Beitrag von Karsten P »

Hallo Herr Richter,
m.objects hat geschrieben: 08.07.24, 13:23 das Erzeugen von Lücken an den Grenzen des zu kopierenden Bereichs ist nicht notwendig.
Am einfachsten funktioniert in diesem Anwendungsfall die Auswahl mit dem Lasso bei gehaltener Shift-Taste, denn so werden automatisch immer vollständige Medien (Lichtkurven, Tonhüllkurven) selektiert.
Die Funktion "Lasso + SHIFT" ist mir durchaus bekannt, sie tut aber in diesem Fall nicht das, was ich möchte (oder ich habe sie noch nicht komplett verstanden...)
Wenn ich einen Videoclip mit 2 Schnitten in 3 Stücke schneide, finde ich keinen Weg, nur das mittlere Stück komplett zu markieren. Wenn ich mit gedrückter SHIFT-Taste das Stück einschließlich der Kurvenanfasser umfahre, werden die Stücke davor und dahinter komplett mit markiert. Wenn ich das Lasso nur zwischen den Anfassern (mit oder ohne SHIFT) schwinge, wird gar nichts markiert (ausser vielleicht Objekte im Video, die vom Lasso erfasst werden, aber nicht das Video selbst).

Daher ja mein Gedanke, dass es eine Tastenkombination geben müsste, die um den Locator herum das komplette Medium (bzw. alle kompletten Medien in mehreren Spuren markiert).

Oder habe ich da einen Denkfehler?

Viele Grüße
KarstenP
hora58
Beiträge: 399
Registriert: 18.07.15, 15:02
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Teile aus einer Schau herausschneiden

Beitrag von hora58 »

Hallo Karsten,

Jeder denkt richtig, aber halt irgendwie anders ;-).
Du hast natürlich recht, dass das Lasso nicht's hilft, wenn man damit keinen einzigen Kurvenanfasser einfängt. (Bzw. zu VIele, weil überlagert)
Das ist so, wie in Deinem Videoschnitt Beispiel. Den herausgeschnittenen Teil kann man dann "nur" durch Anklicken selektieren.
Weitere ähnliche Teile auf weiteren Spuren müsste man dann mühsam(?) per Strg+Klick einfangen.
Was Du dir vorstellst, wäre ein "Strg+A für alle Licht- und Tonkurven, die irgendwo vom Locator berührt werden.
Aber dass so viele Elemente gleichzeitig vom Locator überlagert werden, dass man sie nicht mit ein paar Klicks einsammeln kann, kommt eher selten vor.
Also ich mach' solche "Kernbohrungen" jedenfalls nicht.

Bei längeren Passagen hilft das "um den Locator rum" dann aber auch nicht.
Da käme dann mein Vorschlag wieder ins Spiel, der Schneiden und Selektieren und Speichern zusammen abdeckt ;-)

Viele Grüße
Horst
m.objects X2023 (2615) Creative, XMG Neo 32GB und Nvidia GTX2070 Super 8GB , Win10/64 Pro ... | Mitglied bei www.av-dialog.de | ...
Karsten P
Beiträge: 105
Registriert: 24.01.18, 18:46

Re: Teile aus einer Schau herausschneiden

Beitrag von Karsten P »

Hallo Horst,

dann verstehe ich aber immer noch nicht Herrn Richter, der ja meinte, man müsse keine Lücken in der Schau erzeugen, um durch Schnitt separierte Teile mit der Lassofunktione herauszuschneiden.... ich weiss nicht, wie ich Anfasser des herauszuschneidenden Abschnittes mit dem Lasso einfangen soll, ohne die überlagernden Anfasser des Abschnittes unmittelbar davor und/oder dahinter mit zu erwischen, wenn ich zuvor KEINE Lücken generiert habe...

Eine Frage zu der Exportfunktion, die man perspektivisch ja dazu verwenden könnte: Hat die eigentlich, wenn man mehrere Exportbereiche exportieren möchte, eine (versteckte) Batch-Funktion? Oder muss man tatsächlich nach jedem Einzelexport den Exportvorgang (mit manueller Vergabe eines Namens des exportierten Videos) neu anstoßen?

Viele Grüße
KarstenP
hora58
Beiträge: 399
Registriert: 18.07.15, 15:02
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Teile aus einer Schau herausschneiden

Beitrag von hora58 »

Hallo Karsten,
...Herrn Richter, der ja meinte, man müsse keine Lücken in der Schau erzeugen...
Sagen wir mal so: Das stimmt oft - aber es gibt auch Ausnahmen, wie im Beispiel ein durchgängiges Hintergrundbild/Video oder ein Tonsample das über die Schnittstellen (grün) herausragt.
Hier erwischt man mit dem Lasso (rot) auch bei gedrückter Shift-Taste keine Kurveneckpunkte, und damit auch nicht den Ausschnitt.

Screenshot 2024-07-10_schnitt.jpg
Evtl. darum die Frage:
Was soll mit Ton- oder Videopassagen passieren, die auf einer oder beiden Seiten aus diesem Bereich herausragen?
Wie gesagt - Die Exportbereich Lösung könnte dies alles mit einer Klappe erschlagen.
Der definierte Bereich wird geschnitten, selektiert und - wie bei exe oder Video - exportiert.

Und zu Deiner Frage bezüglich Batchfunktion:
Ja - die gibt es ansatzweise. Werden mehrere Exportbereiche definiert, wird das registriert und einer nach dem andern abgearbeitet.
Screenshot 2024-07-10 154001.png
Screenshot 2024-07-10 154001.png (10.18 KiB) 872 mal betrachtet
Viele Grüße

Horst
m.objects X2023 (2615) Creative, XMG Neo 32GB und Nvidia GTX2070 Super 8GB , Win10/64 Pro ... | Mitglied bei www.av-dialog.de | ...
Karsten P
Beiträge: 105
Registriert: 24.01.18, 18:46

Re: Teile aus einer Schau herausschneiden

Beitrag von Karsten P »

Hallo Horst,

der von dir illustrierte Fall ist bei mir momentan nicht die Ausnahme, sondern die Regel, weil es darum geht, aus minutenlangen kontinuierlich aufgezeichneten Videos einzelne Schnipsel herauszuschneiden.

Die von dir vorgeschlagene "funktionelle Erweiterung" der Exportbereichsfunktion für dieses Szenario halte ich damit für sehr clever!

Was die "Batchfunktion" des Exports mehrerer Videobereiche angeht: ja, die von dir gezeigte Abfrage kenne ich... wenn man sich allerdings dafür entscheidet, alle Bereiche zu exportieren, poppt nach Beendigung des ersten Exports wieder die Maske auf, in der man Videoeigenschaften und Namen des Videos festlegen muss - anstatt den Export (falls gewünscht) unter automatischer Vergabe sinnvoller eindeutiger Dateinamen (Vorschlag: Projektname_TimlineSTARTZEIT_TimelineENDZEIT) ohne weitere User-Interaktion durchlaufen zu lassen (oder übersehe ich da etwas?).

Viele Grüße
KarstenP
hora58
Beiträge: 399
Registriert: 18.07.15, 15:02
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Teile aus einer Schau herausschneiden

Beitrag von hora58 »

Hallo Karsten,

klar wär's schön, wenn m.objects auch noch (multi) Schnitt- und Exportfunktionen im Batchbetrieb könnte und das mit einer Logik a la Lightroom.
Aber man muss auch die Kirche im Dorf lassen. Das kann man nicht erwarten.
Wenn durch diverse Erweiterungen und Anpassungen bestehender Funktionen so etwas ansatzweise möglich werden würde - schön.

Deinen Ausführungen entnehme ich, dass es Dir momentan hauptsächlich um Videoschnitt geht. Wäre es denn für diese Zwecke nicht besser, die aktuelle "große" Timeline tatsächlich nur als Video zu exportieren und das dann im Nachgang mit einer Spezialsoftware für Deine Kurzversion zu zerstückeln?
https://www.videoproc.com/de wäre dafür z.B. geeignet.

Viele Grüße
Horst
m.objects X2023 (2615) Creative, XMG Neo 32GB und Nvidia GTX2070 Super 8GB , Win10/64 Pro ... | Mitglied bei www.av-dialog.de | ...
Karsten P
Beiträge: 105
Registriert: 24.01.18, 18:46

Re: Teile aus einer Schau herausschneiden

Beitrag von Karsten P »

Hallo Horst,

na ja... so viel zusätzliche Funktionalität würde ich innerhalb der bereits existierenden Exportfunktion ja gar nicht erwarten - lediglich eine Entscheidungsmöglichkeit, ob die gesamte Präsentation ODER nur der aktuelle Exportbereich (also der, der markiert ist oder in dem der Locator steht) ODER alle Exportbereiche (entweder mit Einzelabfrage bzgl. Videoeigenschaften und Namen, so wie jetzt, ODER ABER alle in einem Rutsch nacheinander mit sinnvoller automatischer Namensvergabe als Video exportiert werden soll(en))...

Die gesamte Präsentation als Video zu exportieren und dann zu schneiden, habe ich bei kürzeren Projekten auch bereits gemacht (und den Schnitt des Gesamtvideos dann wiederum in M.Objects gemacht, die hierin vorhandenen Schnittfunktionen finde ich für einen Schnitt über nur eine oder 2 Videospuren völlig ausreichend). Aber bei meinen aktuellen Projekten, bei denen schnell mal eine Stunde Video x 3 Kameras mit unterschiedlichen Blickwinkeln zustande kommen, mit zwischendurch eingebauten Bildern, dauert das dann doch zu lange, und es entsteht zu viel hochauflösender Datenmüll... daher der Wunsch, ERST zu schneiden, die Hightlights zusammenzufügen und dann auch noch entscheiden zu können (mit Masken), welche Kamera (wechselnd) gezeigt wird... und DANN erst endgültig einen Videoclip abzumischen.

Beste Grüße
Karsten
hora58
Beiträge: 399
Registriert: 18.07.15, 15:02
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Teile aus einer Schau herausschneiden

Beitrag von hora58 »

Hallo Karsten,

dein Workflow macht Sinn.
Jetzt schauen wir mal was das kommende
...noch in diesem Monat!
m.objects Update alles im Gepäck hat...
...und hoffen ggf. noch auf eine Zugabe.

Viele Grüße
Horst
m.objects X2023 (2615) Creative, XMG Neo 32GB und Nvidia GTX2070 Super 8GB , Win10/64 Pro ... | Mitglied bei www.av-dialog.de | ...
Karsten P
Beiträge: 105
Registriert: 24.01.18, 18:46

Re: Teile aus einer Schau herausschneiden

Beitrag von Karsten P »

Ja, auf das Update freu ich mich auch schon sehr und bin wie immer gespannt. Wenn ich es richtig verstanden habe, soll darin ja das Problem behoben werden, dass Informationen für die Bildausrichtung (Hoch-/Querformat) z.B. bei Material vom Handy nicht durchgängig richtig erkannt wird... und mal schauen, was sonst noch kommt :-)
m.objects
Site Admin
Beiträge: 1265
Registriert: 20.06.02, 15:27
Wohnort: Münster (Westf.)
Kontaktdaten:

Re: Teile aus einer Schau herausschneiden

Beitrag von m.objects »

Liebe Anwender,
den Vorschlag, die Exportmarken für das Kopieren eines kompletten Bereiches der Timeline zu nutzen und dabei automatisch zu schneiden, finde ich bei näherer Betrachtung logisch, so werde ich es für das nächste große Update einbauen.
Dieses wird innerhalb der kommenden Woche (KW30) veröffentlicht, und es wird natürlich etliche weitere Neuerungen enthalten, über die wir in einem Newsletter gesondert informieren werden.
Dazu gehört auch die angekündigte Berücksichtigung der Sensorlage z.B. für Hochformate, die natürlich so implementiert wurde, dass sie zunächst nur neu importiertes Material behandelt. Die entsprechende Berücksichtigung bereits zuvor importierter Bilder/Videos kann auf Wunsch gezielt aktiviert werden.

Danke an alle Anwender und Forums-Teilnehmer für die konstruktiven Vorschläge, die uns helfen, m.objects mit jedem Update maßgeblich voran zu bringen.

Mit freundlichem Gruß
Steffen Richter
Antworten