Welche Fernbedienung?

Plattform für technische und gestalterische Fragen und Antworten zu m.objects, der Hersteller beteiligt sich gerne...
Fotohans
Beiträge: 57
Registriert: 13.05.16, 19:52

Welche Fernbedienung?

Beitrag von Fotohans »

Ich verwende seit Jahren einen Logitech R-RB5 Presenter auch für m.objects-Schauen und bin zufrieden damit. Dieses Gerät gibt es seit langem nicht mehr.
Ich werde von Hobbyfotografen immer wieder gefragt, welche Fernbedienung sie kaufen sollen.
Meine Frage an Euch: welchen Presenter verwendet Ihr und wie sind Eure Erfahrungen speziell beim Einsatz mit m.objects?

Gruß Fotohans
Gerdschaf
Beiträge: 69
Registriert: 14.01.05, 10:06
Wohnort: Nachrodt-Wiblingwerde

Re: Welche Fernbedienung?

Beitrag von Gerdschaf »

Schau einfach mal hier:

https://www.mobjects.com/shop/kensington-presenter/

Gruß Gerhard
MichaW
Beiträge: 66
Registriert: 16.12.13, 13:25

Re: Welche Fernbedienung?

Beitrag von MichaW »

Hallo Fotohans,

ich habe seit Jahren den Presenter Logitech R400 im Einsatz. Erfüllt zuverlässig seinen Zweck.

Michael
Fotohans
Beiträge: 57
Registriert: 13.05.16, 19:52

Re: Welche Fernbedienung?

Beitrag von Fotohans »

Gerdschaf hat geschrieben:Schau einfach mal hier: https://www.mobjects.com/shop/kensington-presenter/
Gruß Gerhard
Die Angebote von m.objects kenne ich natürlich. Die FB "INTERLINK VP4910F" ("Jade Presenter") habe ich bei professionellen Vortragenden schon öfter gesehen, ist aber preislich für die meisten Hobbyfotografen uninteressant.
Kensington Geräte genießen allgemein einen guten Ruf. Hat jemand Erfahrung mit dem "Presenter Expert" (grüner Laserp., ca. 50 €) https://www.kensington.com/de/de/v/4492 ... ter-expert?

Gruß Fotohans
hora58
Beiträge: 374
Registriert: 18.07.15, 15:02
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Welche Fernbedienung?

Beitrag von hora58 »

Ich verwende den - auch von m.objects angebotenen - Klassiker 33374EU von Kensington. Habe auch den Presenter August LP109M und andere ausprobiert, weil ich dachte ich bräuchte noch mehr Funktionen in der Hand. Mehrere Modi umschaltbar, Maussteuerung per Tastenkreuz, per Kugel, Gyro Maus, Air Maus etc. - alles SchnickSchnack - bin wieder beim Kensington gelandet.
Allen Kensington Modellen ist eines gemeinsam: Sie haben 3 (weit genug auseinanderliegende) Tasten + Laser. Die teureren mit grünem Laser wohl mehr Reichweite, wenn man's braucht.
Ich habe ausschließlich die Funktionen "Pause<>Wiedergabe" , Ducking, und (im Falle eines Falles) "Bild zurück" auf den drei Tasten, die ich mit dem super in der Hand liegenden Gerät im Stockdunklen finde.
Wer glaubt während eines Vortrags weitere Funktionen auf den fummeligen Tasten jeglicher anderer Fernbedienungen fehlerfrei ansteuern zu können (zu müssen), soll's ausprobieren.

VG
Horst
m.objects X2023 (2610) Creative, XMG Neo 32GB und Nvidia GTX2070 Super 8GB , Win10/64 Pro ... | Mitglied bei www.av-dialog.de | ...
m.objects
Site Admin
Beiträge: 1247
Registriert: 20.06.02, 15:27
Wohnort: Münster (Westf.)
Kontaktdaten:

Re: Welche Fernbedienung?

Beitrag von m.objects »

Nach unserer Erfahrung ist der Kensington Prensenter Expert weniger gut geeignet, weil ein zumindest für m.objects unnützer Joystick zur Maussteuerung inmitten der 4 nützliche Tasten residiert. So kann es leicht passieren, dass bei einer versehentlichen Berührung plötzlich der Mauszeiger für kurze Zeit sichtbar wird oder - noch gravierender - man versehentlich ein Bedienelement "anklickt".
Die früher einmal verfügbare Variante ohne Joystick gibt es nicht mehr, weshalb wir das Modell Expert nicht mehr anbieten.

Mit freundlichem Gruß
Steffen Richter
Fotohans
Beiträge: 57
Registriert: 13.05.16, 19:52

Re: Welche Fernbedienung?

Beitrag von Fotohans »

Danke, Eure Antworten sind sehr hilfreich!
Nach dem Kensington Expert wurde wohl wegen des grünen Lasers gefragt. Herrn Richters Darstellung ist sehr plausibel.
@Horst: stimme Dir zu. Auf meinem "alten" Logitech habe ich auch nur diese Funktionen belegt.

Ich kann nun, glaube ich, konkrete u. qualifizierte Empfehlungen geben. Danke an alle!

Fotohans
Diabolo
Beiträge: 23
Registriert: 25.02.16, 18:29

Re: Welche Fernbedienung?

Beitrag von Diabolo »

Hr. Richters Info bez. des "Expert" kann ich zustimmen. Während der Präsi sollte man tunlichst nicht am "Joystick" fummeln, da das Ding sich nicht abschalten lässt. Ich hatte zwar noch nicht das Problem des plötzlich auftauchenden Mauszeigers, aber auf keinen Fall sollte man auf den Knüppel drücken. Wer im Dunkeln den gut fühlbaren Knüppel ignorieren kann, für den sollte hingegen der deutlich stärkere und besser sichtbare grüne Laser eine Überlegung wert sein. Gerade bei lichtstarken Projektoren, bei helleren Bildern oder etwas größeren Räumen als dem heimischen Wohnzimmer macht das viel aus.
Version m.objects live v9.0, build 2450
QuiverTree
Beiträge: 264
Registriert: 09.01.10, 10:12
Wohnort: Markt Schwaben
Kontaktdaten:

Re: Welche Fernbedienung?

Beitrag von QuiverTree »

Hallo in die Runde,
der letzte Beitrag in diesem Thread ist zwar schon eine Weile her, aber das Thema an sich bleibt ja präsent.

Nachdem mein schon in die Jahre gekommener equip-Presenter sein Leben endgültig ausgehaucht hat, war ich auf der Suche nach einem Ersatz. Und musste dabei feststellen, dass die Auswahl nicht allzu groß ist. Ich wollte neben den Tasten für Wiedergabe/Pause, Stopp, Index vor/zurück nach Möglichkeit noch eine Taste für Live Ducking und zwei Tasten für lauter/leiser haben. Weder der Kensington-Presenter noch der Logitech-Presenter bieten das.

Nach einigen Fehlversuchen bin ich beim "BYEASY Wireless Presenter" gelandet, der zu m.objects kompatibel ist. Er hat ein zentrales Tastenfeld mit fünf Tasten, zwei seitliche Tasten für lauter/leiser, einen grünen Laserpointer und einen echten Ein-/Ausschalter. Mehr braucht man nicht und mit ca. 26 Euro ist er auch preiswert. Wie er sich auf lange Sicht bewährt, wird die Zukunft zeigen.

Vielleicht hilft das dem einen oder anderen, der auf der Suche nach einem neuen Presenter ist.

Mit besten Grüßen
QuiverTree
m.objects X Creative, Win 11 Pro, 64 Bit, PC: NVidia GeForce GTX 970, 4GB, Lenovo Thinkpad P72: NVidia Quadro P3200
Karsten P
Beiträge: 94
Registriert: 24.01.18, 18:46

Re: Welche Fernbedienung?

Beitrag von Karsten P »

Hallo zusammen,

falls hier noch einmal jemand Rat sucht: Ich habe mir vor kurzem den Hama Wireless-Laser-Presenter "X-Pointer 6in1" zugelegt (Listenpreis um 40 Euro), der für meine Zwecke mit m.objects sehr gut funktioniert - insbesondere auch die Air-Mouse-Funktion, die ich im Zusammenhang mit interaktiven Bildfeldern auf der Leinwand oft verwende.

Viele Grüße,
Karsten P
hora58
Beiträge: 374
Registriert: 18.07.15, 15:02
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Welche Fernbedienung?

Beitrag von hora58 »

Hallo zusammen,

bei der Maussteuerung auf großer Leinwand wäre ich auch skeptisch - das mündet dann evtl. schnell in ein "Powerpoint-Gefuchtel"
(Nichts gegen deine Methode Karsten. Evtl. funktioniert das mit einer "Air-Mouse" ja ganz gut.)

Ich mache auch Shows mit viel Interaktion und finde die Möglichkeiten dafür in m.objects klasse.
Allerdings verwende ich dazu lieber ausschließlich Indexmarken, die ich nicht per Mausklick, sondern per "Indexnummer" nach meinem Drehbuch anspringe. Zweistellige Zahlen auf dem Nummernblock der Tastatur eingeben, und schon kann ich kreuz und quer in meiner Show herumspringen.

Da ich bei einer Präsentation meist nicht am Rechner sitze, musste ich eine "Remote" Lösung finden. Wenn ich schon nicht an die Tastatur komme, muss die Tastatur eben zu mit kommen.
Dafür habe ich mir einen drahtlosen USB Mini-Nummernblock besorgt. In Taschenrechnergröße kann ich damit meine Sprungziele eingeben. Die restlichen Tasten kann ich mir mit m.objects wie bei einem beliebigen Präsenter belegen. (Pause<>Wiedergabe, Live-Ducking, Bild zurück etc.)
Ein Laser ist natürlich nicht enthalten - aber braucht man den? (Wenn in seltenen Fällen "ja" - dann eben einen "richtigen" lichtstarken zusätzlich).

Die drahtlosen Mini Tastenblöcke gibt es von 9,99 € bis ca. 40€ je nach Ausstattung und Qualität (evtl. Reichweite)

Viele Grüße
Horst
usb_nummernblock.jpg
m.objects X2023 (2610) Creative, XMG Neo 32GB und Nvidia GTX2070 Super 8GB , Win10/64 Pro ... | Mitglied bei www.av-dialog.de | ...
feever
Beiträge: 3
Registriert: 18.09.23, 23:27

Re: Welche Fernbedienung?

Beitrag von feever »

Hallo,

zu diesem Thema möchte ich mit folgender Frage einhaken:
Ich habe den Logitech R800, der mittlerweile locker 15 Jahre auf dem Buckel hat. Bei meinen Präsentationen zickt er neuerdings herum. Das äußert sich darin, daß die Überblendungen ruckeln und haken. Können das Alterserscheinungen sein, die das Funksignal zittrig werden lassen? Ich hätte eher erwartet, daß die Funktionstasten mit der Zeit ihren Geist aufgeben.

Viele Grüße
Fred
m.objects
Site Admin
Beiträge: 1247
Registriert: 20.06.02, 15:27
Wohnort: Münster (Westf.)
Kontaktdaten:

Re: Welche Fernbedienung?

Beitrag von m.objects »

Hallo Fred,

wenn Überblendungen ruckeln, kann ich mir drei Ursachen vorstellen:
- Der Presenter sendet bei einem Tastendruck gleich mehrere Signale aus, sog. Tastenprellen. (unwahrscheinlich)
- Auf dem Presenter wird eine Taste betätigt, die in m.objects nicht mit dem Auslösen von Wartemarken verbunden ist.
- Es besteht ein Performance-Problem mit dem Computer, das gar nichts mit dem Presenter zu tun hat.

Testen Sie bitte, was passiert, wenn Sie Wartemarken einfach per Leertaste auf der Tastatur auslösen. Ruckelt es auch dann, ist es verbindlich ein Leistungsproblem des Computers. Anderenfalls sehen Sie bitte im Formular "Einstellungen -> Tasten/Fernbedienung" nach, ob die verwendete Presenter-Taste mit "Pause/Wiedergabe" oder "Wartemarken auslösen" verbunden ist.

Mit freundlichem Gruß
Steffen Richter
mopperle
Beiträge: 43
Registriert: 02.08.21, 10:17

Re: Welche Fernbedienung?

Beitrag von mopperle »

Nachdem mein Logitech Presenter wegen ausgelaufener Batterien den Geist aufgegeben hat, such ich auch nach einer neuen Lösung. Hat jemand Erfahrung mit der Steuerung über das Smartphone?
Gruß,
Otto
hora58
Beiträge: 374
Registriert: 18.07.15, 15:02
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Welche Fernbedienung?

Beitrag von hora58 »

Hallo Otto,

hast Du schon eine App gefunden? Falls nicht, mein Tipp:

"Bluetooth Presenter Pro" für 3,99€
Die App gibt's auch in der "free" Version, da wird man allerdings mit Werbung überschüttet.
Die App kommuniziert mit dem Rechner direkt über Bluetooth und benötigt weder einen zusätzlichen Empfänger, noch eine Clientinstallation.
Sie ist primär natürlich für klassisches "Powerpoint" entworfen. Also "Start", "Pause", "Vor", "Zurück" und "Bildschirm schwarz" sind als "Tasten" vorhanden.
Zusätzlich bietet sie noch einen einstellbaren Timer mit Vibarationsalarm um an seine "Redezeit" erinnert zu werden und sogar einen virtuellen Laser (spezieller Mauszeiger), der über eine zuschaltbare Touchpadfläche gesteuert werden kann.
Bis auf den "Laser" ist alles auch einwandfrei für m.objects verwendbar und über den Tasten/Fernbedienungs Dialog von m.objects programmierbar.

Die Oberfläche ist mit großen Zeichen weiß auf schwarz gestaltet und damit auch nicht störend hell - aber draufschauen muss man schon, "blind" wie bei einem klassischen Presenter mit haptischen Tasten geht da nichts.
Die Reichweite ist gut, 10 - 15 Meter auf SIcht sind allemal drin.

Mir persönlich ist mein "Kensington Knubbel" lieber. Aber falls vergessen oder Batterie alle, ist die App ein tolles Notfallset.

Viele Grüße
Horst

Screenshot_20240131_092004_Presenter.jpg
m.objects X2023 (2610) Creative, XMG Neo 32GB und Nvidia GTX2070 Super 8GB , Win10/64 Pro ... | Mitglied bei www.av-dialog.de | ...
Antworten