Import von CinemaDNG

für alle offener Wunschzettel für zukünftige m.objects-Versionen und AV-Hardware
AB-AndreasBeck
Beiträge: 86
Registriert: 04.12.17, 10:08
Kontaktdaten:

Import von CinemaDNG

Beitragvon AB-AndreasBeck » 14.01.21, 16:55

Seit zwei Tagen bin ich im Besitz einer Profi-Videokamera und schon nach den ersten spielerischen Versuchen verblüfft von den Qualitäten des Formats CinemaDNG. Die Bearbeitung der Rohdaten ist extrem einfach, man kann die ganzen Möglichkeiten von Adobe Camera RAW (Lightroom) nutzen analog zur Fotobildbearbeitung. Es hakt aber an Programmen, die die Einzel-DNGs zu einem Videoclip zusammensetzen. Ein direkter Import in m.objects ohne den Umweg über ein komprimiertes Zwischenformat würde einen neuen Qualitätsstandard eröffnen.

Vergesst 8k und 4k (naja, 4k vielleicht nicht ganz, es schließt sich ja auch nicht aus). Einzig: Man muss sich daran gewöhnen, eine Festplatte an die Kamera zu montieren. Weil keine Speicherkarte den Datenstrom aufnehmen kann. Am ersten Tag fand ich das absurd. Am dritten war ich nicht mehr ohne unterwegs.

Andreas
m.objects live v8.0 Build 2408; Windows 10, Windows 7