Rotationswerkzeug

für alle offener Wunschzettel für zukünftige m.objects-Versionen und AV-Hardware
herby53
Beiträge: 99
Registriert: 26.07.10, 12:39

Rotationswerkzeug

Beitragvon herby53 » 07.11.21, 12:49

Hallo,

ich benutze das Rotationswerkzeug häufig um Fotos auszurichten (z. B. schiefer Horizont). Solange das Foto die gesamte Leinwand ausfüllt ist das eigentlich kein Problem, da überstehende Teile abgeschnitten werden. Mit dem zusätzlichen Zoomobjekt kann man dann die schwarzen Ecken beseitigen.

Anders ist es jedoch, wenn das Bildfeld kleiner als die Leinwand ist. Dann dreht sich nicht das Foto (Inhalt des Bildfeldes) alleine, sondern offensichtlich das Bildfeld mit, obwohl es nicht so dargestellt wird. Die Folge ist ein schief stehende Foto. Um das zu beseitigen benötigt man in diesem Fall jedesmal eine Maske in der Größe des Bildfeldes, um das Foto zu beschneiden. Die schwarzen Ecken entfernt man benefalls mit dem Zoomobjekt.

Mein Vorschlag ist, dass sich das Rotationsobjekt wie ein Zommobjekt verhält. Beim Drehen wird nur das Foto gedreht und an den Bildfeldgrenzen beschnitten. Bei der Rotation (Z) mit dem 3D-Objekt bleibt die bisherige Funktion des Rotatiosnobjekt ja erhalten. So hätte man 2 Alternativen, je nachdem was man benötigt. Das Ausrichten von Fotos wäre auf jeden Fall wesentlich erleichtert.

Herby53

mobile_user
Beiträge: 146
Registriert: 17.06.12, 16:31

Re: Rotationswerkzeug

Beitragvon mobile_user » 16.01.22, 16:19

.... genau darüber bin ich letzhin auch gestolpert.
Ja, mit 3D vs. Rot. hat man im Moment 2x die gleiche Fkt.
Die vorgeschlagene Änderung würde ich auch begrüßen
M.