m.objects X unter Apple OS

Plattform für technische und gestalterische Fragen und Antworten zu m.objects, der Hersteller beteiligt sich gerne...
Karl Seidl
Beiträge: 1
Registriert: 09.12.15, 17:38

m.objects X unter Apple OS

Beitragvon Karl Seidl » 23.09.21, 14:10

Ich arbeite schon seit mehr als zehn Jahren mit Apple Computern und erledige damit alles von Büroarbeiten bis Fotobearbeitung.
Nein, nicht alles, es gab bis vor wenigen Monaten noch ein gallisches Dorf, das lag im Windows Land und hieß m.objects.
Mit der m.objects X Version ist das endlich und Gott sei Dank vorbei. Die Möglichkeit Windows über Bootcamp auch auf dem Macbook zu nutzen war keine wirkliche Lösung, es hat Plattenspeicher gekostet und das dauernde hin- und her-booten war nervig.
Seit ein paar Monaten nutze ich nun die X Version auf meinem MacBook und bin begeistert. Die Performance ist erstklassig und das auch bei sehr großen Bildern, 4K-Videos und bei einer 4K-Leinwandeinstellung.
Der Vollbildschirmmodus von Mac OS und die virtuellen Bildschirme können genutzt werden und machen das hin- und herschalten einfach.
Auch mit dieser Version können EXE Files für Windows erzeugt werden, so dass generierte Shows auch auf Windows ablaufen können.
Diese Möglichkeit gibt es für Mac Rechner noch nicht, dafür muss und kann man natürlich Videos generieren.
Zusammengefasst bin ich sehr froh die Neue X Version auf dem Mac zu haben und dabei bin ich auch noch den Dongle losgeworden, denn man so leicht verloren und verlegt hat.