Vorschau für Videoclips im Leuchtpult

Plattform für technische und gestalterische Fragen und Antworten zu m.objects, der Hersteller beteiligt sich gerne...
Günter Teplitzky
Beiträge: 3
Registriert: 04.01.20, 22:15

Vorschau für Videoclips im Leuchtpult

Beitragvon Günter Teplitzky » 21.04.21, 21:33

Hallo!

Ich schneide häufig Videoclips in m.objects. Es treibt mich regelmäßig zum Wahnsinn, dass ich für einen Clip erst dann eine Vorschau sehen kann, wenn ich ihn zur Timeline hinzugefügt habe. Das macht für mich keinen Sinn, ich will ja vor dem Hinzufügen anhand einer Vorschau sehen, ob ich den Clip hinzufügen möchte oder nicht.

Bisher habe ich keine Lösung dafür gefunden. Kennt jemand eine?

Viele Grüße
Günter

1Ernie
Beiträge: 254
Registriert: 12.02.06, 17:23

Re: Vorschau für Videoclips im Leuchtpult

Beitragvon 1Ernie » 22.04.21, 17:41

Hallo,
hier mal meine Vorgehensweise:
Wenn ich von einer Reise zurückkomme, habe ich manchmal einige Hundert Video-Clips gespeichert.
Manche davon taugen nichts, manche sind gut, manche sind sehr gut.

Die Clips sehe ich mir dann alle mehrfach mit dem Windows-Mediaplayer an.
Danach entscheide ich mich, welche Clips inhaltlich und von der Qualität in die neue Show passen.

Die "Auserwählten" füge ich in M.objects ein.
Dort werden sie dann mit Bordmitteln nach Bedarf bearbeitet.

Zum Wahnsinn komme ich dabei auch bei 100 oder 300 Clips nicht.

That´s it

Gruß
1Ernie

frederico
Beiträge: 144
Registriert: 06.03.10, 23:44
Wohnort: Pegnitz

Re: Vorschau für Videoclips im Leuchtpult

Beitragvon frederico » 22.04.21, 21:41

.... geht doch nix über ´ne strukturierte Arbeitsweise ;-) ....


Die im Leuchtpult liegenden Video-Takes können durch Doppelklick auf das entsprechende Video "angesehen" werden. Nach dem Doppelklick öffnet sich ein Fenster in dem man nur noch "Vorschau - Start" anklicken muss. Dann läuft das Videotake ab .

Viel Spass mit der neu erkannten Funktion.

Frederico

1Ernie
Beiträge: 254
Registriert: 12.02.06, 17:23

Re: Vorschau für Videoclips im Leuchtpult

Beitragvon 1Ernie » 23.04.21, 12:59

Falls du mit dem etwas ironischen Kommentar mich meinen solltest.
Nur so viel, zumindest bei mir landen die Videoclips nicht im Leuchtpult, höchstens die die mal auf der Timeline gelöscht wurden.

Wenn man erstmal eine Vor-Auswahl getroffen hat, kann man die auserwählten sehr gut direkt auf die Timeline ziehen. Dafür gibt´s mit M.objects ja mehrere Möglichkeiten.
z.B. direkt vom Windows Explorer oder über diesen roten Knopf da auf der rechten Seite. Da gibt´s dann auch noch eine Vorschau.

Würde mir jedenfalls immer vorher ansehen, (ganz bestimmt keine Clips in´s Leuchtpult nehmen) was überhaupt in die Show rein soll.
Die Vor-Auswahl trifft man besser nicht mit M.Objects.

Gruß
1Ernie

mir
Beiträge: 153
Registriert: 09.10.09, 20:50

Re: Vorschau für Videoclips im Leuchtpult

Beitragvon mir » 23.04.21, 19:45

Frederico,

diese neu erkannte Funktion muss wirklich neu sein, bei mir funzt das jedenfalls nicht. Allerdings muss ich sagen das ich mich wie Ernie von solchen Kleinigkeiten auch nicht in den Wahnsinn treiben lasse.

Gruß Michael

frederico
Beiträge: 144
Registriert: 06.03.10, 23:44
Wohnort: Pegnitz

Re: Vorschau für Videoclips im Leuchtpult

Beitragvon frederico » 23.04.21, 22:00

.... geht doch nix über ´ne strukturierte Arbeitsweise ;-) ....

@1Ernie:
Das war NICHT ironisch gemeint. Du hast Deine Vorgehensweise geschildert, die ja wirklich sehr strukturiert ist. Wenn das falsch verstanden wurde tut mir das leid. Ich entschuldige mich.

Auf meinem Rechner kann ich die im Leuchtpult liegenden Videos wirklich vorab ansehen !
( creative v9.5 build 2484 ).

Dazu klicke ich das Video im Leuchtpult doppelt an, dadurch öffnet sich ein Fenster "Eigenschaften Videoclip" in dessen oberen Drittel -unter dem Wort "Vorschau"- ein "Start-Button" gedrückt werden kann. Sofort startet bei mir die Vorschau des Video´s in der Leinwand.

(bin jetzt etwas verwundert, dass das bei "mir" -und auch beim Threadstarter- anscheinend nicht funktioniert ???)
Bei meiner Maschine läuft das problemlos - vielleicht hängt das mit der Ausbaustufe von m.objects zusammen. Da habe ich keine Ahnung.

Ich wollte mit meiner Antwort niemandem zu nahe treten sondern dem, anscheinend ziemlich verzweifelten, Threadstarter helfen.

Frederico

mir
Beiträge: 153
Registriert: 09.10.09, 20:50

Re: Vorschau für Videoclips im Leuchtpult

Beitragvon mir » 24.04.21, 8:50

@ frederico
ok das ist dann wohl ein Featurer der neuen Version. Hmm, also mobjects ist ja für die meisten nun nicht unbedingt eine Software die man täglich nutzt. Und da immer wieder die neuste Version zu kaufen kommt auf Dauer teuer.
Schönes WE
Michael

1Ernie
Beiträge: 254
Registriert: 12.02.06, 17:23

Re: Vorschau für Videoclips im Leuchtpult

Beitragvon 1Ernie » 24.04.21, 10:04

Hallo Frederico,
alles Gut. Denke mir so, das ich da wohl zu sensibel war bzw. das in den "falschen Hals" bekommen habe.

Ich bin auch leicht frustriert, weil seit über 1 Jahr alle meine Vortragstermine ausgefallen sind.

Fachlich wollte ich auch nur darstellen, wie einfach es ist Videos mit dem Windows-Explorer in M.objects rein zu holen.
Neben einigen anderen Möglichkeiten, die M.objects bietet.
Würde mir die Clips wirklich immer vorher mit z.B. WindowsMediaPlayer oder dergleichen ansehen u. dann entscheiden, was ich davon in M.objects rein nehme.

Und . . . teuer ist M.objects im Vergleich zu anderen Programmen nun wirklich nicht. Finde ich eher sehr günstig.

Schönstes Wochendende

Ernie

hora58
Beiträge: 212
Registriert: 18.07.15, 15:02
Wohnort: München

Re: Vorschau für Videoclips im Leuchtpult

Beitragvon hora58 » 24.04.21, 10:51

Hallo zusammen,

...jetzt muss ich auch noch meinen "Senf" dazugeben.
Die Videovorschau gibt's in m.objects schon "ewig". Einen Beleg dafür hab' ich zumindest bis ins Jahr 2016 gefunden:
https://www.mobjects.com/user/download/mobref71.pdf#page=217

Zu fordern, dass die Videos auch direkt im Leuchtpult anfangen "zu laufen" finde ich etwas übertrieben. (Es muss ja immer irgend ein Player benützt werden - das ist z.B. in Lightroom auch nicht anders)

Was ich schon mal ausprobiert habe:
Man kann ja eine zweite m.objects Instanz öffnen und sich damit ein Leuchtpult für seine Videoclips bauen.
(Den Hinweis "m.objects läuft bereits..." mit dem Button "Ignorieren" ignorieren).
In dieser "Leuchtpultinstanz" kann man alles, bis auf eine Leinwand und ein paar (oder mehr) Timelinespuren ausblenden.
Auf diesen Spuren kann man dann seine Videokandidaten arangieren und bequem auf dem Leinwandfenster begutachten.
Man kann - ohne seine entstehende Show zu beeinträchtigen - sogar schon ein wenig schneiden und nachbearbeiten.
Zuletzt den gewünschten Clip per Copy/Paste in die Show kopieren und noch etwas Finetuning vornehmen.

Ich wünsch' Euch allen auch ein schönes Wochenende
Horst
m.objects v9.5 2484 Creative, XMG 507 32GB und Nvidia GTX1070 8GB , Win10/64 Pro ... | Member of www.av-dialog.de | ...

frederico
Beiträge: 144
Registriert: 06.03.10, 23:44
Wohnort: Pegnitz

Re: Vorschau für Videoclips im Leuchtpult

Beitragvon frederico » 24.04.21, 21:37

@hora58 - @1Ernie - @mir - @Günter Teplitzky

So wie ich das sehe, hat jeder User hier so seine eigene Vorgehensweise zur Erstellung einer AudioVision.
Schön, dass das mit m.objects so möglich ist.

Ich bin zwar nur Freizeitfotograf, trotzdem hat mich das Thema Multivision gefangen genommen.
Meine Vorführungen beschränken sich auf Fahrradtouren oder Familienfeiern (die Radtouren manchmal auch über mehrere Tage hinweg), die ich im örtlichen Fahrradclub oder der Verwandschaft zeige (n darf) ;-) . Also eher im kleinen Kreis.

Dass wegen des lockdown´s keine öffentlichen AV-Veranstaltungen mehr stattfinden, bedauere auch ich sehr. Quadratmetergroße, gestochen scharfe, stimmungsvolle Fotos und eine interessante Story dazu fehlen auch mir, als interessiertem Zuschauer, sehr. Das Gefühl, bei Reisevorträgen tatsächlich real dabei gewesen zu sein, ereilt mich regelmässig bei solchen Veranstaltungen! Hoffentlich nimmt das bald ein Ende mit dem
Lockdown !

Und für den Threadstarter: es wurden einige Lösungsmöglichkeiten Deines Problemes beschrieben. Vielleicht hilft Dir das ?!

Frederico

Günter Teplitzky
Beiträge: 3
Registriert: 04.01.20, 22:15

Re: Vorschau für Videoclips im Leuchtpult

Beitragvon Günter Teplitzky » 25.04.21, 21:58

Herzlichen Dank an alle für die Lösungsbeiträge!

Inzwischen habe ich durch Zufall die Vorschau (Doppelklick und dann auf Vorschau Start) selbst entdeckt. Intuitiv ist das nicht gerade, aber sei's drum. Auf jeden Fall weiß ich jetzt, wie es geht.

Was die Alternativvorschläge betrifft: Natürlich sichte ich alle Videos vor dem Hinzufügen in einem anderen Player. Aber wenn sich mal 20 oder mehr Clips mit ähnlichen Inhalten angesammelt haben, ist eine Vorschau im Programm unumgänglich. Wenn ich mehrere hundert Euro für eine Software bezahle, dann sollte sie nach meiner Ansicht die Arbeit auch bestmöglich unterstützen, ohne dass ich auf Workarounds ausweichen muss.

Noch eine organisatorische Frag zum Schluss: Ist es hier im Forum erwünscht, ein Thema als gelöst zu markieren und wenn ja, wie?

hora58
Beiträge: 212
Registriert: 18.07.15, 15:02
Wohnort: München

Re: Vorschau für Videoclips im Leuchtpult

Beitragvon hora58 » 26.04.21, 10:06

Hallo Günter,

Noch eine organisatorische Frag zum Schluss: Ist es hier im Forum erwünscht, ein Thema als gelöst zu markieren und wenn ja, wie?

Ja - einfach so wie hier auf der Tonspur. Wenn die Tipps was gebracht haben - ein kurzes "Danke - das wars!" , "Jetzt funktionierts".
Wenn man in der Zwischenzeit selbst - oder zusammen mit dem Support - eine (noch bessere) Lösung gefunden hat, wär's prima, das hier im Nachgang zu beschreiben - dann haben Alle was davon und das Forum wird noch wertvoller.

Herzliche Grüße
Horst
m.objects v9.5 2484 Creative, XMG 507 32GB und Nvidia GTX1070 8GB , Win10/64 Pro ... | Member of www.av-dialog.de | ...

_Andreas_
Beiträge: 185
Registriert: 30.12.14, 12:38

Re: Vorschau für Videoclips im Leuchtpult

Beitragvon _Andreas_ » 07.05.21, 13:10

Ich denke das Thema Videoverwaltung ist etwas komplexer als Bildverwaltung aber dennoch ähnlich.

In LR Classic, hat man bekanntlich diverse Markierungen in Form von Sternen, Farben und Stichworten in Bilder und Videos einfügen.
Man kann Videos in einer Vorschau betrachten und grob schneiden.
Ich denke sogar (wie bei Bildern) kann man non destruktive Kopien anlegen um einzelne Abschnitte anzulegen.
Dann kann man ein aussagefähiges Titelbild für jeden Videoabschnitt definieren.

Alles das kann man in mObjcts auslesen und nutzen.
Damit verhindert man auch, dass man viel zu viele zu lange Videos im Projektordner hat.

Das Ganze hat nur einen Haken.
Wenn man zur Videobearbeitung (Stabilisierung oder Farboptimierung) andere Tools benutzt, musss man sie in diesen Workflow irgendwie integrieren. Ob dann die Attribute vollständig übernommen werden, muss man im Einzelfall prüfen.
Außerdem will man vermutlich Ausgangsfilm als Ganzes bearbeiten und nicht jeden Schnipsel einzeln.
Am Ende des Tages wird man iterativ vorgehen müssen.
Eine Auswahl der Videos jedoch am Ende der Produktionskette, in mObjects, erscheint mir eher ungeeignet.

Ich bin jedoch der festen Überzeugung dass es zumutbar ist für eine Videovorschau einen Doppelklick anzuwenden.
Da gibt es andere Dinge während der Programmierung, die mir Stunden, wenn nicht Tage meiner Zeit rauben.
Grüße aus dem Bergischen Land, Andreas | Member of www.av-dialog.de