Framerate

Plattform für technische und gestalterische Fragen und Antworten zu m.objects, der Hersteller beteiligt sich gerne...
mir
Beiträge: 153
Registriert: 09.10.09, 20:50

Framerate

Beitragvon mir » 27.02.21, 9:48

Hallo liebe Experten,
ich konvertiere DohnenVideos in 4k mit Zeitraffer, Zoom usw. in FullHD. Da ohnehin ein Zeitraffer verwendet wird, hier die Frage ob es Sinn macht die Framerate von 29,97 (original) auf 30 zu wechseln um mobjects die Arbeit bei der Wiedergabe auf Beamer etc. zu erleichtern?

Gruß Michael

AB-AndreasBeck
Beiträge: 86
Registriert: 04.12.17, 10:08
Kontaktdaten:

Re: Framerate

Beitragvon AB-AndreasBeck » 27.02.21, 23:11

Darf ich mich hier kurz anhängen? Ich wollte gerade eine ganz ähnliche Frage stellen.

Meine neue Videokamera bietet in der höchsten Qualitätsstufe (12-bit RAW, 4k UHD) nur Frameraten bis 29,97 fps an, nicht aber 30 fps (oder höher).

Habe ich durch die 29,97 fps (amerikanischer Standard) irgendwelche Nachteile gegenüber der Europäischen Norm von 30 fps? Oder sollte ich lieber auf 25 bzw. 24 fps gehen?

Vielleicht lässt sich das in einem Aufwasch beantworten...

Andreas
m.objects live v8.0 Build 2408; Windows 10, Windows 7

Dirk Rosenthal
Beiträge: 1478
Registriert: 23.06.02, 23:22
Wohnort: Siegerland

Re: Framerate

Beitragvon Dirk Rosenthal » 28.02.21, 0:00

Hallo zusammen,
ich denke ihr findet vielleicht hier die passenden Infos.
Der Autor hat auf seinem Kanal noch weitere Interessante Videos zum Thema Video.

Zum Abspielen auf das Bild klicken

Framerate_Image2.jpg
Framerate_Image2.jpg (90.69 KiB) 2266 mal betrachtet
Bleibt gesund

Schöne Grüße
Dirk
Greenpeace Siegen

mir
Beiträge: 153
Registriert: 09.10.09, 20:50

Re: Framerate

Beitragvon mir » 28.02.21, 10:13

Hi Dirk,

ui ui, den Dampfplauderer Abt hab ich mir jetzt 6min lang angehört. beantwortet z.T. die Frage von Andreas, aber nicht die Frage 29,97 oder 30Hz. Wir haben in einem vorigen Thread besprochen, das beim exportieren eines Videos die original Frequenz verwendet werden sollte. (und das ist verifiziert) Aus der Timeline spielt das laut H.Richter keine große Rolle (auch verifiziert).

Bedeutet auch, das grundsätzlich das Wandeln einer Show, die Videos mit unterschiedlichen Frameraten enthält, in ein Video eher kritisch ist. Soweit so gut, aus der timeline präsentiert ist ja alles in Ordnung.

Die Frage ist, ob mobjects aus der timeline mehr Rechenleistung benötigt um 29,97 fps zu rendern.

Schöne Grüße
Michael

Dirk Rosenthal
Beiträge: 1478
Registriert: 23.06.02, 23:22
Wohnort: Siegerland

Re: Framerate

Beitragvon Dirk Rosenthal » 28.02.21, 22:26

Hallo Michael,
die beanspruchte PC Leistung hängt auch stark vom Video-Codec ab.
Nutze ich 4K Videos meiner Sony A7iii kann ich diese Problemlos aus der Timeline abspielen, auch die Vorschau von Animmationen klappt sehr gut.
Nutze ich 4K Videos der Gopro 7 oder des Smartphones, dann hustet mein PC gewaltig.
Dazu wandle ich die Videos zuvor via m.objects zu mp4, dann klappt es ganz gut.

Fazit, die Rechenleistung hängt nicht nur von der Framerate ab, sondern auch vom Codec, daher macht es sicherlich Sinn die Videos auf "einen Nenner" zu konvertieren.
Bleibt gesund

Schöne Grüße
Dirk
Greenpeace Siegen

_Andreas_
Beiträge: 185
Registriert: 30.12.14, 12:38

Re: Framerate

Beitragvon _Andreas_ » 19.03.21, 13:29

Hallo Dirk,
ich finde leider die Funktion für PN nicht mehr.
Deswegen schreibe ich Dir hier in diesem Beitrag.

Kannst Du mir (uns) verraten, wie die Syntax aussehen muss, um hinter dem JPEG Bild einen Internetlink (zum Video) einzubinden?

So wie Du es weiter oben gemacht hast, möchte ich es auch gerne an anderer Stelle tun.

Vielen Dank im Voraus.
Mit freundlichem Gruß, Andreas
Grüße aus dem Bergischen Land, Andreas | Member of www.av-dialog.de

Dirk Rosenthal
Beiträge: 1478
Registriert: 23.06.02, 23:22
Wohnort: Siegerland

Re: Framerate

Beitragvon Dirk Rosenthal » 19.03.21, 23:32

Hallo Andreas,
klar kein Problem.

Für das obige Beispiel habe ich ein Bildschirmfoto vom Video gemacht und dieses hier ins Forum hochgeladen.

Die Syntax sieht so aus:

VideolinkImage1.jpg
Bleibt gesund

Schöne Grüße
Dirk
Greenpeace Siegen