Soundstärke einstellen

Plattform für technische und gestalterische Fragen und Antworten zu m.objects, der Hersteller beteiligt sich gerne...
_Andreas_
Beiträge: 96
Registriert: 30.12.14, 12:38

Re: Soundstärke einstellen

Beitragvon _Andreas_ » 23.02.17, 21:59

Hallo Frederico,
vielen Dank für Deine ausführliche Anleitung.
Ich werde Sie mir am Wochenende ein Mal in Ruhe anschauen und Feedback geben.
Evtl. "drehe" ich ja auch ein kleines Tutorial.
Habe jedoch gerade mit Erschrecken festgestellt, daß ich Wavelab erst ein Mal reinstallieren muß.

Hallo Jörg,
auch Deine Freeware Vorschläge schaue ich mir ein Mal an, denn oft ist weniger mehr.

Zu dem Thema, Ton pegeln, nutze ich noch einen anderen "Trick":
Ich möchte während der Show die Möglichkeit haben global auf- oder ab zu regeln.

Ich nutze dazu am Anfang einer Show ein Startbild, und lasse ein Musikstück als asynchronen Ton laufen.
Dieses Musikstück ist nahezu das lauteste der Show.
Die Show regel ich um -5db herunter, damit ich nachher leicht nach oben und unten justieren kann.
Nun regel ich die Lautstärke der Boxen, solange die Gäste den Raum betreten.

Wenn dann die Show gestartet ist, kann ich den Ton mit den Cursortasten (groß genug an meinem Rechner)
auf- oder abregeln. Denn je nach Raumakkustik oder Tagesverfassung kann dies variieren.
Unten ein Bild dazu.

20170223_b001_Ton herunter regeln_b01.jpg
Toneinstellung und Reglung
Mit freundlichem Gruß, Andreas

Fotohans
Beiträge: 33
Registriert: 13.05.16, 19:52

Re: Soundstärke einstellen

Beitragvon Fotohans » 26.02.17, 16:14

Jörg_E hat geschrieben:Für mein Dafürhalten ist WaveLab zu kompliziert. Ich benutze zum Egalisieren der Lautstärke MP3Gain (Freeware). Da kannst du mit einem Rutsch sämtliche Audio-Dateien in deinem Ordner auf ein vernünftiges Maß automatisch regulieren lassen.
Wenn du noch Feinheiten (Rauschmindern, Tongeschwindigkeit ändern usw.) verändern willst, empfehle ich Audacity. Ebenfalls Freeware.


Richtig Jörg! Audacity ist m. E. DIE Wahl für kostenlose Audio-Software. Die meisten Veränderungen bis hin zu Tricks und Effekten lassen sich damit machen. Dabei ist die Bedienung ziemlich einfach.

Gruß Fotohans