m.objects Show in Full HD Qualität auf BlueRay?

Plattform für technische und gestalterische Fragen und Antworten zu m.objects, der Hersteller beteiligt sich gerne...
Jendges
Beiträge: 115
Registriert: 09.01.05, 13:08
Wohnort: Putzbrunn/München
Kontaktdaten:

m.objects Show in Full HD Qualität auf BlueRay?

Beitragvon Jendges » 31.05.15, 20:43

Ist es inzwischen möglich, eine m.objects-Show als Full-HD-Datei abzumischen und danach als Blue-Ray-DVD zu speichern? Freunde behaupten, das wäre in WINGS Platinum möglich! Eine wichtige Frage für mich!
K.H. Jendges

Dirk Rosenthal
Beiträge: 1441
Registriert: 23.06.02, 23:22
Wohnort: Siegerland

Re: m.objects Show in Full HD Qualität auf BlueRay?

Beitragvon Dirk Rosenthal » 31.05.15, 23:53

Hallo Karl
das ist schon seit Jahren möglich.

Ich selbst habe sehr gute Erfahrungen mit der Ausgabe als WMV-Videodatei gemacht.
Die Ausgabe zu H.264 Video (wenn ich mich recht erinnere seit V. 7 möglich) ist auch sehr gut in der Qualität, allerdings gibt´s bei mir große Probleme bei der Wandlung zur BluRay-Disc.
Die Ausgabedatei aus m.objects heraus ist in Top Qualität, die weitere Ausgabe auf BluRay ist unbrauchbar, voller Artefakte.
Meine Vermutung, es liegt an dem Videoschnittprogramm das bei der Wandlung die Artefakte erzeugt.
Verwende ich, wie bisher, das WMV-Video ist alles bestens.

Sehe gerade das ich dir vor rund einem Jahr schon dazu geschrieben habe und zwar hier: Blue Ray Player
Dort findest Du weitere Infos zu den entsprechenden Einstellungen.

Ist deine Frage so gemeint ob das Brennen einer BluRay Video Disc mit m.objects möglich ist, nein das funktioniert bisher nicht.
Schöne Grüße
Dirk
Greenpeace Siegen

Jendges
Beiträge: 115
Registriert: 09.01.05, 13:08
Wohnort: Putzbrunn/München
Kontaktdaten:

Re: m.objects Show in Full HD Qualität auf BlueRay?

Beitragvon Jendges » 03.06.15, 13:35

Oh sorry, das Thema bewegt mich seit Längerem, doch ich war gewohnt, eine mpg-Datei abzumischen und die geht ja nur in PAL-Qualität. Wmv-Dateien haben mich bisher immer abgeschreckt, da sie soviel Zeit brauchen und so groß sind.
Ich werde also demnächst eine wmv-Datei testen. Danke für den nochmaligen Hinweis
Karl H. Jendges

Jörg_E
Beiträge: 120
Registriert: 07.04.12, 20:02
Wohnort: Thüringer Vogtland

Re: m.objects Show in Full HD Qualität auf BlueRay?

Beitragvon Jörg_E » 03.06.15, 20:48

Spielt ein BlueRay-Player (bzw. DVD-Player) überhaupt wmv-Dateien ab? Ich glaube nicht, denn das ist meines Wissens doch ein Windows Standard!
Ich selbst habe mit der Erstellung von BlueRays mit mobjects mp4 Videos noch keinen richtigen Erfolg verzeichnen können. Die mp4-Dateien laufen zwar auf dem Computer mit dem VLC-Mediaplayer tadellos, aber vom BlueRay-Player (Harman Kardon: aktuelles Modell) eben nicht. Diverse Ruckler und Aussetzer usw.
Entweder liegt es an den BlueRays selbst, am Brenner, am Brennprogramm, am Player oder doch an den Einstellungen beim Erstellen der mp4-Datei.
Ich habe für mich das Thema BlueRay im Moment abgehakt. Schade!
Viele Grüße aus dem Vogtland
Jörg

Ingo Jelinski
Beiträge: 159
Registriert: 27.02.03, 9:35
Wohnort: 85386 Eching
Kontaktdaten:

Re: m.objects Show in Full HD Qualität auf BlueRay?

Beitragvon Ingo Jelinski » 04.06.15, 13:39

Hallo Jörg,
versuche doch mal den Freemake VideoConverter. Der brennt Dir auch DVDs, BlueRay und sonstwas. Kostet nix, ist sehr gut. Ich benutze ihn schon seit längerem und habe keine Probleme. Beim Installieren aber aufpassen: in einer Dialogbox ist das Häkchen für den MacAfee aktiviert. 'Einfach wegklicken, sonst hast Du eine neue Suchmaschine an der Backe.

hth
iNGO

Dirk Rosenthal
Beiträge: 1441
Registriert: 23.06.02, 23:22
Wohnort: Siegerland

Re: m.objects Show in Full HD Qualität auf BlueRay?

Beitragvon Dirk Rosenthal » 04.06.15, 14:01

Jörg_E hat geschrieben:Ich habe für mich das Thema BlueRay im Moment abgehakt. Schade!


Hallo Jörg,
warum so schnell aufgeben.

Einige BluRay Player können WMV-Dateien abspielen, sei es über den evtl. vorhandenen USB-Anschluss oder auch von BluRay-Disc selbst, wenn diese als herkömmliche Daten-Disc erstellt wurde.

Eine BluRay Video Disc sollte eigentlich von jedem BluRay Player abgespielt werden können, dazu muss man ein entsprechendes Authoring-Programm /Modul nutzen welches meist in den Videoschnittprogrammen integriert ist.

Diese Programme wandeln die WMV-Datei zu einer BluRay-Video konformen Datei, erstellen Menüs und Kapitelmarken, so das diese nach dem Brennen auf allen BluRay Playern laufen (sollten).
Jedes erneute Wandeln von Videos bringt mehr o. weniger Qualitätsverlust, daher nutze ich recht hohe Qualitätseinstellungen zum erstellen der m.objects Full-HD WMV-Dateien um so den Verlust beim erneuten Wandeln zu BluRay in Grenzen zu halten.
Laut meinen Erfahrungen ist die Qualität der BluRays sehr gut.

Mit den von dir erwähnten mp4 Dateien (H.264) kommt mein Brennprogramm auch nicht zurecht, obwohl diese von verschiedenen Mediaplayern problemlos abgespielt werden.
Mit den Full-HD MWV Dateien, in hoher Ausgabequalität mit 50Bsec. (optimal für Europäische BluRay) gab es bisher noch nie Probleme.

Der Zeitaufwand beim erstellen von Full-HD Videos zu wmv oder mp4 Dateien der m.objects-Projekte ist laut meinen Erfahrungen ziemlich identisch.

Weitere Details findest Du, wie schon oben erwähnt, hier: Blue Ray Player

Sinn macht es sicherlich mit wieder beschreibbaren BluRay Rohlingen zu testen.
Schöne Grüße
Dirk
Greenpeace Siegen

Dirk Rosenthal
Beiträge: 1441
Registriert: 23.06.02, 23:22
Wohnort: Siegerland

Re: m.objects Show in Full HD Qualität auf BlueRay?

Beitragvon Dirk Rosenthal » 04.06.15, 14:07

Hallo Ingo,

aaah, wusste noch gar nicht das man auch mit dem Freemake... Blu Ray-Videos brennen kann, Danke für den Tipp.
Werde ich mal bei Gelegenheit testen.
Schöne Grüße
Dirk
Greenpeace Siegen

Jörg_E
Beiträge: 120
Registriert: 07.04.12, 20:02
Wohnort: Thüringer Vogtland

Re: m.objects Show in Full HD Qualität auf BlueRay?

Beitragvon Jörg_E » 07.06.15, 18:07

Vielen Dank Ingo,
für deine Tipps. Ich hatte bisher die erstellte mp4-Datei einfach auf eine BlueRay gebrannt und versucht, diese dann abzuspielen. Vielleicht ist das der Fehler?
Habe heute den Freemake VideoConverter mit der Option BlueRay erstellen ausprobiert. Dabei werden verschiedene Ordner angelegt. Muss ich diese dann auf die Scheibe als Datendisk brennen?
(Die Möglichkeit direkt aus diesem Programm heraus zu brennen habe ich leider nicht gefunden.) Oder ist es sinnvoller mit einem Video-Bearbeitungsprogramm (Nero bzw. Corel oder anderem) die Brennerei zu starten?
Du siehst, die Sache mit der BlueRay habe ich doch nocht nicht ganz abgehakt. ;)
Viele Grüße aus dem Vogtland
Jörg

gmgroeb
Beiträge: 228
Registriert: 09.01.05, 14:05

Re: m.objects Show in Full HD Qualität auf BlueRay?

Beitragvon gmgroeb » 07.06.15, 20:00

Hallo Jörg,

wenn es sich bei den Ordnern um "BDMV" und "CERTIVICATE" und ggf. weitere handelt, einfach diese auf eine Blu-ray-Scheibe als Daten brennen und die Disk abschließen.
Ich selbst verwende um Blu-rays zu erstellen - was sehr selten vorkommt - die Full-HD-WMV-Ausgabe (50 fps) aus m.objects als Input für CyberLink PowerDirector 12 (64-Bit) und brenne mit diesem Programm direkt auf eine Scheibe in mgeg-2 fast verlustfrei.

Gruß

Gerhard
m.objects pro, AGANDO (Ryzen 5 6x 3.6GHz, 16GB, GeForce GTX 1060), Lenovo ThinkPad L430 (i5, 8GB, Intel HD Graphics 4000)
www.gerhard-meissner.de

Jörg_E
Beiträge: 120
Registriert: 07.04.12, 20:02
Wohnort: Thüringer Vogtland

Re: m.objects Show in Full HD Qualität auf BlueRay?

Beitragvon Jörg_E » 09.06.15, 12:26

Hallo Gerhard,
genau diese beiden Ordner werden mit freemake VideoConverter angelegt. Allerdings läuft auch hier das Videoschon auf dem Rechner nicht rund! Wahrscheinlich liegt es doch in der Umwandlung der Datei?!
Welche Ausbaustufe vom Power Director verwendest du für die BlueRay-erstellung. Das geht ja auch preislich von - bis.
Viele Grüße aus dem Vogtland
Jörg

gmgroeb
Beiträge: 228
Registriert: 09.01.05, 14:05

Re: m.objects Show in Full HD Qualität auf BlueRay?

Beitragvon gmgroeb » 09.06.15, 12:38

Hallo Jörg,

zum Blu-ray-Brennen würde PowerDirector 13 Ultra für actuell 69,99 € ausreichen. Lade Dir einfach mal die Testversion herunter und schaue, ob Du damit Dich zufriedenstellende Ergebnisse erzielen kannst. Wichtig ist jedoch, dass das durch m.objects erstellte Video ausreichende Qualität hat und nicht dieses bereits schon "zuckt".

Gruß
Gerhard
m.objects pro, AGANDO (Ryzen 5 6x 3.6GHz, 16GB, GeForce GTX 1060), Lenovo ThinkPad L430 (i5, 8GB, Intel HD Graphics 4000)
www.gerhard-meissner.de