Marke während Live-Vortrag setzen

Plattform für technische und gestalterische Fragen und Antworten zu m.objects, der Hersteller beteiligt sich gerne...
AB-AndreasBeck
Beiträge: 52
Registriert: 04.12.17, 10:08
Kontaktdaten:

Marke während Live-Vortrag setzen

Beitragvon AB-AndreasBeck » 03.10.19, 16:49

Hallo Leute,

wenn mich nicht alles täuscht, konnte man - zumindest früher mal - während eines Live-Vortrags eine Marke setzen, ohne diesen zu unterbrechen. Zum Beispiel, wenn dem Referenten ein Fehler auffällt. Dies erleichterte sehr, sich an den jeweiligen Überarbeitungsbedarf zu erinnern.

Jetzt finde ich diese Funktion aber nicht mehr. Kann mir jemand kurz auf die Sprünge helfen?

Grüßle

Andreas
m.objects live v8.0 Build 2408; Windows 10, Windows 7

hora58
Beiträge: 121
Registriert: 18.07.15, 15:02
Wohnort: München

Re: Marke während Live-Vortrag setzen

Beitragvon hora58 » 04.10.19, 0:27

Hallo Andreas,

nicht nur früher (obwohl da alles besser war;-) - auch heute noch geht das durch Drücken der "Entf-Taste" zum gewünschten Zeitpunkt.
Einen ganzen Bereich markiert man durch entsprechend langes Drücken der "Enter-Taste".

Viele Grüße
Horst
m.objects v8.1.2424 Creative, Notebook Schenker/XMG 507 32GB und Nvidia GTX1070 8GB , Win10/64 Pro

AB-AndreasBeck
Beiträge: 52
Registriert: 04.12.17, 10:08
Kontaktdaten:

Re: Marke während Live-Vortrag setzen

Beitragvon AB-AndreasBeck » 07.10.19, 14:00

Lieber Horst,

herzlichen Danke für die Gedächtnishilfe. Die Funktion war mir am gleichen Tag noch eine wichtige Hilfe bei der Premiere meiner neuen Live-Schau.

In meiner Hilfe-Version ist die Funktion der Enter-Taste im Abschnitt "Bild-Ton-Synchronisation" versteckt, deshalb habe ich das nicht gefunden. Der Gebrauch der Delete-Taste wird offensichtlich überhaupt nicht erwähnt; jedenfalls bringt die Suchfunktion kein Ergebnis.

Allerdings habe ich auch gleich zwei Nachteile bemerkt:

Die Delete-Taste ist (wenigstens bei mir) zwischen Home- und End-Taste gezwängt. Das hat zur Folge, dass bei einer kleinen Zielverfehlung im Halbdunkel die Wiedergabe der Schau abrupt beendet wird. Wird die Taste während einer Wartezeit betätigt, versteckt sich die erzeugte Marke hinter der Wartezeit-Marke und wird dann später nicht mehr gefunden. Wird die Enter-Taste während einer Wartezeit betätigt, wird keine Markierung erzeugt. Man muss also zuerst die Wartezeit beenden und dann die Taste betätigen - das geht, ist aber nicht unbedingt intuitiv und lenkt u.U. vom Vortrag ab.

Andreas
m.objects live v8.0 Build 2408; Windows 10, Windows 7

hora58
Beiträge: 121
Registriert: 18.07.15, 15:02
Wohnort: München

Re: Marke während Live-Vortrag setzen

Beitragvon hora58 » 09.10.19, 16:21

Hallo Andreas,

freut mich wenn ich Dir einen hilfreichen Hinweis geben konnte.

Ich muss aber an dieser Stelle m.objects schon ein wenig in Schutz nehmen.
Ich denke das Einzel- und Bereichsmarken primär zum Einsatz in der Produktionsphase für die "Bild-Ton-Synchronisation" gedacht sind.
(Daher auch dort in der Hilfe versteckt)
Aber auch Dein Anwendungsfall und Deine Arbeitsweise sind natürlich interessant.

Siehe auch unser Diskussion über das Zoomen in der Zeitachse um den Mauszeiger:
viewtopic.php?f=5&t=3730#p14081

VG
Horst
m.objects v8.1.2424 Creative, Notebook Schenker/XMG 507 32GB und Nvidia GTX1070 8GB , Win10/64 Pro

1Ernie
Beiträge: 212
Registriert: 12.02.06, 17:23

Re: Marke während Live-Vortrag setzen

Beitragvon 1Ernie » 09.10.19, 17:11

Muß sagen, das die Fragestellung an sich fachlich OK. ist. Wenn sie denn telefonisch an Herr Richter gestellt würde.
Wenn man denn zu Hause im Keller die M.Objects Show zusammenbastelt und dann fertigstellt und dann bis zur ersten öffentlichen Veranstaltung immer wieder durchlaufen läßt und Fehler ausbügelt.

In einer öffentlich vorgeführten Show macht dann trotzdem jeder Vortragsreferent mal einen Fehler. So weit so gut.

Aber wie Hora sehr diplomatisch ausdrückt, ist der geschilderte Anwendungsfall sowie Arbeitsweise interessant.

Ich finde aber, wenn aber jemand schon vom Ansatz davon ausgeht, das er im öffentlichen Vortrag Fehler ausbügeln will und dann noch im Dunkeln irgendwelche Tasten nicht findet, dann fehlen mir schlicht die Worte. Habe fast Magenschmerzen bekommen.

Die ganze Fragestellung ist daher nicht würdig für dieses Forum und einfach lächerlich und sollte hier besser nicht stehen !

Gruß
1Ernie

AB-AndreasBeck
Beiträge: 52
Registriert: 04.12.17, 10:08
Kontaktdaten:

Re: Marke während Live-Vortrag setzen

Beitragvon AB-AndreasBeck » 09.10.19, 17:15

Hallo Horst,

klar, das setzen einer Marke während des Live-Vortrags ist eine Zweckentfremdung der ursprünglichen Erfindung, Bei "bestimmungsgemäßer" Verwendung kommen die "Nachteile" (mir viel kein besseres Wort ein) nicht zum Tragen.

Am besten einfach mal zur Praxis: Bei meiner letzten Premiere bemerkte ich - unter anderem - folgende Restfehler:

An einer Stelle setzte die Musikuntermalung zu abrupt ein.
Eine Wartemarke fehlte, eine war zu viel und eine war leicht versetzt, die folgende Überblendung war schon etwas sichtbar.
Eine Standzeit war zu lang, die Wartemarke am Anfang platziert. Dadurch war ich veranlasst, die Wartemarke ein zweites Mal auszulösen, was dann gerade eine ungewollte Pause verursacht hat.
Bei einem Videoeinblendung war brach der Ton ab und war erst nach Stopp und erneuter Wiedergabe wieder da.

Diese Fehler habe ich markiert und konnte sie dann bei der Überarbeitung zu hause leicht wiederfinden (jetzt sollte man sie nur noch gezielt anfahren können), korrigieren und die Marken löschen.
Das Videotonproblem ließ sich nicht reproduzieren, dort bleib die Marke stehen. Sollte der Fehler nochmals auftreten, zeigt mir die Marke: Hier gab es schon mal ein Problem.

An kann natürlich auch versuchen, die Fehler im Kopf abzuspeichern. Aber da ich mich während des Vortrags außer auf diesen auch auf das Publikum und seine teils unterschwelligen Reaktionen konzentriere, funktioniert das bei mir nicht so richtig - sprich: Manche Fehler ziehen sich von Vortrag zu Vortragstermin. Die Marken sind da eine wichtige Hilfe - auch wenn es mal vorkommt, dass irgendwo eine sitzt und ich mir beim besten Willen nicht mehr vorstellen kann, warum. Auch das kommt halt vor.

Andreas
m.objects live v8.0 Build 2408; Windows 10, Windows 7