Hinweise zum Dynamik-Prozessor (ab m.objects v8.1)

Plattform für technische und gestalterische Fragen und Antworten zu m.objects, der Hersteller beteiligt sich gerne...
m.objects
Site Admin
Beiträge: 945
Registriert: 20.06.02, 15:27

Hinweise zum Dynamik-Prozessor (ab m.objects v8.1)

Beitragvon m.objects » 28.11.18, 14:56

Der in m.objects v8.1 neu hinzugekommene Dynamik-Prozessor kann Sie von der Aufgabe befreien, große dynamische Differenzen - also Schwankungen in der empfundenen Lautstärke - innerhalb des verwendeten Audio-Materials manuell durch Bearbeitung von Dämpfung bzw. Verstärkung auszugleichen. Grundlegendes können Sie dazu in der Dokumentation der Neuerungen v8.1 sowie im Handbuch nachlesen.
Im Folgenden finden Sie nun ein paar Hinweise zu dessen Arbeitsweise und Handhabung, die in der Dokumentation so noch nicht enthalten sind.

Es ist wichtig zu wissen, dass der Dynamik-Prozessor allen die Lautstärke von Ton betreffenden Bearbeitungen innerhalb von m.objects vorgeschaltet ist. In der Praxis bedeutet das, dass die Bearbeitungen, die innerhalb von m.objects durchgeführt werden, voll wirksam bleiben. Wäre der Dynamik-Prozessor der Bearbeitung in m.objects nachgeschaltet, so würde er ihre manuell an der Lautstärke durchgeführten Änderungen nämlich wieder zunichte machen: Sie hätten z.B. gezielt die Lautstärke eines Samples reduziert, weil es dezent im Hintergrund bleiben soll, und der Dynamik-Prozessor höbe die Lautstärke wieder an, weil das ja seiner Aufgabe entspricht.

Aufgrund dieses Umstandes ist der Dynamik-Prozessor beim Laden bestehender Shows zunächst global und damit auch in jedem Sample ausgeschaltet. Somit laufen bestehende Shows zunächst von der Abstimmung der Lautstärken her exakt wie zuvor. Wenn Sie eine neue Show beginnen, können Sie natürlich von vornherein definieren, ob Sie auf die globale Hilfe des Dynamik-Prozessors zurückgreifen wollen.

Um die Vorzüge des Dynamik-Prozessors in bestehenden Shows anwenden zu können, kommen zwei Wege in Betracht:
1. Sie aktivieren ihn individuell in einzelnen Tonsamples (ab m.objects live), die sich zuvor aufgrund deren Dynamikentwicklung als kritisch entpuppt haben. Klicken Sie dafür innerhalb der Eigenschaften des Tonsamples auf "Toneffekte" und schalten Sie die Einstellungen des Dynamik-Prozessors auf "individuell". Diese Vorgehensweise ist für bereits weitgehend gut abgestimmte Shows empfohlen.
2. Sie aktivieren ihn global über Doppelklick auf das Symbol "globale Dynamikeinstellungen" im Werkzeugfenster der Tonspuren. In diesem Fall sollten Sie beachten, dass nun etwaige bereits zuvor manuell erfolgte Anhebungen zu leiser oder Absenkungen zu lauter Passagen zusätzlich zur Arbeit des Dynamik-Prozessors durchgeführt werden. Sie sollten diese manuellen Änderungen also ggf. zurücknehmen. Diese Vorgehensweise ist für Shows empfohlen, in denen (überwiegend) noch keine wirksame Abstimmung der Lautstärken vorgenommen wurde.

Die Dynamikkurve von Samples, auf die der Dynamik-Prozessor angewendet wird, wird übrigens in gelber Farbe gekennzeichnet. Die Darstellung berücksichtigt die eingestellten Parameter des Dynamik-Prozessors (max. Verstärkung, ggf. Nutzung des zusätzlichen Kompressors) zum Zeitpunkt der Erstellung der Grafik. Wenn Sie später diese Einstellungen verändert haben, können Sie das Ergebnis auch bei mehreren zugleich auf der Timeline selektierten Samples visualisieren, indem Sie "Darstellung/Textur neu berechnen" aus dem Kontextmenü wählen.

Mit freundlichem Gruß
Steffen Richter

AnneB
Beiträge: 20
Registriert: 31.03.17, 17:28

Re: Hinweise zum Dynamik-Prozessor (ab m.objects v8.1)

Beitragvon AnneB » 07.12.18, 10:34

Hallo Herr Richter,

Sie schrieben: "Sie aktivieren ihn individuell in einzelnen Tonsamples (ab m.objects live), die sich zuvor aufgrund deren Dynamikentwicklung als kritisch entpuppt haben. Klicken Sie dafür innerhalb der Eigenschaften des Tonsamples auf "Toneffekte" und schalten Sie die Einstellungen des Dynamik-Prozessors auf "individuell"."

Ich wollte ihn bei einigen Samples ausprobieren, aber unter Toneffekte finde ich den Dynamik-Prozessor nicht, nur eine Auswahl von DirektX PlugIns. Suche ich an der falschen Stelle?

Viele Grüße
Anne

m.objects
Site Admin
Beiträge: 945
Registriert: 20.06.02, 15:27

Re: Hinweise zum Dynamik-Prozessor (ab m.objects v8.1)

Beitragvon m.objects » 07.12.18, 11:16

Wenn DirectX Plug-ins angeboten werden, ist in dieser Produktion noch der alte, externe Audioservice in Betrieb. Deaktivieren Sie die entspr. benannte Option bitte zunächst in "Einstellungen / Programmeinstellungen".

Mit freundlichem Gruß
Steffen Richter

AnneB
Beiträge: 20
Registriert: 31.03.17, 17:28

Re: Hinweise zum Dynamik-Prozessor (ab m.objects v8.1)

Beitragvon AnneB » 07.12.18, 11:58

Danke!

Jetzt hat es geklappt!

Viele Grüße
Anne


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste